Fireface UFX III

188-Kanal, 24-Bit/192kHz high-end USB 3 Audio Interface

Fireface UFX III

Produkte

Fireface UFX III

188-Kanal, 24-Bit/192kHz high-end
USB 3 Audio Interface

Das Multichannel Flaggschiff Interface

Das Fireface UFX III ist das Zentrum eines jeden Mehrspurstudios und kann bis zu 94 Kanäle I/O mit Leichtigkeit verarbeiten. Seine beispiellose Flexibilität, Kompatibilität, die Einbindung von DURec (Direct USB Recording) und RMEs berühmtes Low-Latency Hardware- und Treiberdesign garantieren einen einwandfreien Betrieb in jedem Modus und jeder Anwendung.

Ausgestattet mit professionellen Features wie SteadyClock FS, MADI I/O (64 Kanäle), einem leistungsstarken DSP, USB 3. 0 (volle 94 Kanäle I/O Class Compliant ready), TotalMix FX, Direct USB Recording und Unterstützung für die separat erhältliche Advanced Remote Control USB machen das Fireface UFX III zum bevorzugten Profi-Werkzeug für Multitrack Recording, Mixing und Mastering.

Das Fireface UFX III basiert auf je einer neu entwickelten Analog- und Digitalplatine. Während die Analogplatine unter anderem DC-gekoppelte Analogausgänge sowie neue AD- und DA-Wandler mit verbessertem THD+N Wert bietet, ermöglicht die Digitalplatine dank aktualisierter High-Tech-Komponenten interessante neue Funktionen.

 

Anschlüsse und Features

Anschlüsse und Features

12 x Analog I/O

4 x XLR/TRS Mic/Inst/Line

2 x Phones Output

1 x AES/EBU I/O

2 x ADAT I/O

2 x SPDIF I/O

1 x Word Clock I/O / MADI Coaxial

1 x MADI optical I/O

2 x MIDI I/O

RME USB 3.0

TotalMix FX

ARC USB

DURec

Class Compliant Mode

AutoSet Digital Gain Control

DC-coupled Outputs

Including FX

SteadyClock FS

Leistungsstarke USB 3 Performance

Die Frontseite des Fireface UFX III beherbergt vier High-Performance XLR/TRS-Kombieingänge für Mikrofon-, Instrumenten- und Linesignale, weiterhin zwei Stereo-Kopfhöreranschlüsse mit +19 dBu Ausgangspegel, MIDI I/O sowie einen USB-Port. Letzterer ermöglicht im Zusammenspiel mit der DURec-Funktion (Direct USB Recording) die unabhängige Aufnahme ausgewählter Ein- und Ausgangssignale (bis zu 80 Kanäle) auf ein angeschlossenes USB-Speichermedium.

Auf der Rückseite erschließt sich die ganze Anschlussvielfalt des Fireface UFX III. Neben einem weiteren MIDI I/O stehen hier die beiden optischen ADAT I/O, ein AES/EBU I/O sowie jeweils acht symmetrische Analogausgänge mit Linepegel (inklusive XLR-Stereo-Monitorausgänge) zur Verfügung. Im neuen Multi-Mode lassen sich die beiden ADAT I/O zusätzlich zum AES I/O als getrennte, optische SPDIF Ein- und Ausgänge nutzen. Weiterhin bietet das Fireface UFX III eine optische MADI-Schnittstelle (SC) mit 64 bidirektionalen Kanälen. Die Word-Clock-Anschlüsse (BNC) arbeiten bei Bedarf als zusätzlicher koaxialer MADI Ein- und Ausgang.

Umfangreiche MADI-Verbindungsmöglichkeiten

Das Fireface UFX III öffnet das Tor zu zahlreichen digitalen und analogen I/O-Lösungen von RME sowie Drittanbietern. Es bietet mehr analoge Kanäle und Routing-/Misch-Optionen im Digitalbereich mit zahlreichen Quellen – so ergeben sich viele flexible Möglichkeiten. Es können auch mehrere externe MADI-Geräte in Reihenschaltung angeschlossen werden.

Um MADI noch flexibler zu machen, ist das Fireface UFX III mit einigen Features im typischen Stil von RME ausgestattet. So ist beispielsweise im USB-2-Modus, der auf 30 I/O-Kanäle limitiert ist (12 analoge plus 16 ADAT plus AES), weiterhin der MADI I/O über den integrierten Mixer TotalMix FX verfügbar. Der Word Clock I/O (BNC) kann auf MADI I/O (koaxial) umgestellt werden und ein spezieller Split-Modus unterstützt sogar die Verwendung beider MADI I/Os gleichzeitig mit jeweils 32 optischen und koaxialen Kanälen.

Unerreichte Flexibilität bei Anschlussmöglichkeiten und Erweiterungen - Analog, ADAT, MADI, AES, SPDIF, USB 2 & USB 3

 

Leistungsstarke Anwendungen zum Mischen, Überwachen und Messen inklusive

Das Fireface UFX III wird mit dem DSP-Mixer TotalMix FX ausgeliefert, der umfangreiche Routing- und Monitoring-Optionen bietet, sowie mit dem DIGICheck Analyzer, der die digitale Dateneinspeisung in beide Richtungen mit höchster Präzision messen und analysieren kann. TotalMix FX kann einen externen Mixer komplett ersetzen und ermöglicht die Erstellung mehrerer latenzfreier Monitor-Mixe mit EQ, Dynamics, Reverb und Delay für beliebige Ausgänge, inkl. Hauptmonitore und Kopfhörer-Mixe für Musiker.

Die zusätzliche TotalMix Remote ist eine Fernbedienung für TotalMix FX, zur Steuerung des Hardware-Mixers und der Effekte in RME-Audiointerfaces. TotalMix Remote spiegelt den aktuellen Zustand des Host-Systems auf dem iPad und Windows/Mac-Computern - den gesamten Mischzustand, das komplette Routing, alle FX-Einstellungen, bis hin zu den Level Metern, und alles in Echtzeit. Passen Sie alle Mixer- und FX-Einstellungen ganz einfach aus der Ferne an, über Ethernet und WiFi.

TotalMix FX Mixer mit umfangreichen Routing-, Monitoring- und Effektoptionen

 

DC-gekoppelte Ausgänge - CV/Gate Voltage Control

Die meisten Audio-Interfaces sind traditionell mit sogenannten "AC-gekoppelten Ausgängen" ausgestattet, bei denen Kondensatoren verwendet werden, um extrem tiefe Frequenzen herauszufiltern.

Während diese Frequenzen im Audiobereich generell als unerwünscht gelten, da sie den Headroom aufzehren und möglicherweise andere Geräte beschädigen können, ist die DC-Kopplung in der Welt der modularen Synthesizer wünschenswert, wo statische oder langsame Signale zur Steuerung verschiedener Parameter wie Tonhöhenwerte oder LFOs verwendet werden.

Alle Line-Pegel-Ausgänge des Fireface UFX III sind vollständig DC-gekoppelt und erlauben das Senden von Steuerspannungen (CV) oder Gate-Informationen an modulare Synthesizer (wie z.B. die populären Eurorack- und Moog/MOTM/Synthesizer Formate) und andere Studio-Hardware.

Alle Gerätezustände lassen sich mittels Drehgeber und mehreren Tastern unmittelbar über die Frontplatte steuern und bieten einen komfortablen und direkten Zugriff auf sämtliche Funktionen. 

 

USB 3 Class Compliant Audio

Neben dem treiberbasierten USB-Betrieb und dem Stand-Alone-Modus (ohne angeschlossenen Computer) bietet das Fireface UFX III einen Class-Compliant-Modus für den nativen Betrieb mit Windows, macOS und Linux.

Als erstes RME Audio Interface mit voller Unterstützung von USB 3.0 im CC-Modus stehen beim Fireface UFX III somit alle 94 I/O-Kanäle treiberlos zur Verfügung. Parallel zum Einsatz mit einem Computer ermöglicht der CC-Modus darüber hinaus die Steuerung des UFX III über die optional erhältliche TotalMix FX for iPad App.

 

ARC USB Remote Control - Plug’n Play Plus

Die ARC USB wird per USB mit dem Computer verbunden und kommuniziert direkt mit TotalMix FX. Sie ist mit 15 frei zuweisbaren, beleuchteten Tastern, einem Encoder-Rad und einem Klinkenstecker zum Anschließen eines Fußschalters ausgestattet.

Die ARC USB ist eine USB 1.1 MIDI-Fernbedienung für das Fireface UFX III. Da sie als Gerät der UAC 1 Klasse arbeitet ist sie nativ kompatibel mit Windows und Mac OS X. Sobald sie im Betriebssystem angemeldet ist, wird die ARC USB automatisch von TotalMix FX erkannt, die Kommunikation zur Steuerung des UFX III findet per einfacher MIDI-Befehle statt.

Direct to Disc USB recording

Alle 188 Eingangs- und Ausgangskanäle können individuell für Aufnahme und Wiedergabe ausgewählt werden.

 

DURec (Direct USB Recording)

Über die digitale DURec (Direct USB Recording) Aufnahmefunktion lassen sich bis zu 80 Ein- und Ausgänge des Fireface UFX III direkt auf ein USB-Speichermedium schreiben (und davon lesen). Hierzu nutzt DURec den internen DSP des UFX III und lässt sich somit unabhängig vom Computer verwenden. Auf diese Weise erstrecken sich die Einsatzmöglichkeiten von Stand-Alone-Field-Recordings über Konzertmitschnitte bis zur Wiedergabe von Live- und Probenaufnahmen für Virtual Soundchecks. Als überaus praktisch erweist sich dabei die automatische Benennung der Track-Namen in der DAW entsprechend der zugewiesenen Namen in der TotalMix FX Software.

 

Weitere herausragende Merkmale

TotalMix FX -Mixing / Routing mit überragenden Funktionen für Studio und Live Anwendungen

Seit 2001 erweitert TotalMix die Audio-Interfaces von RME um unbegrenztes Routing und Mixing. Seine einzigartige Fähigkeit, so viele unabhängige Submixe zu erstellen, wie Ausgangskanäle zur Verfügung stehen, machte es zum flexibelsten und leistungsfähigsten Mixer seiner Art.

Erfahren Sie mehr

DigiCheck - Die Geheimwaffe für hochauflösende Audiomessverfahren

RMEs einzigartige Software-Toolbox zum Testen, Messen und Analysieren digitaler Audio Signale. 2, 8 oder alle Kanalpegelmesser mit unzähligen Optionen. Spektralanalysator, Goniometer und Bitstatistik in professioneller Qualität.

Download DigiCheck für RME Audio Interfaces

SteadyClock FS - Referenzklasse für Digitale Taktung

Hervorragende Leistung in allen Clock-Modi und hochwertige Analogwandlung, um Ihren Mix so zu hören, wie er ist, mit geringstem Jitter und höchster Jitter-Immunität.

Erfahren Sie mehr

RME USB - Transportieren Sie Audio mit niedrigster Latenz und branchenführender Stabilität

Nutzen Sie Ihr RME Audio Interface auf Mac und PC mit zuverlässigen, stabilen und regelmäßig aktualisierten Treibern für unsere Produkte. RME Audio entwickelt seinen eigenen Interface Kern und ist nicht von Drittanbietern abhängig, wenn es um Upgrades, Modifikationen oder Bugfixes geht, so dass Kunden die neuesten Betriebssysteme ohne Unterbrechung oder Verzögerung nutzen können.

Erfahren Sie mehr

Tech-Specs

Fireface UFX III

Analoger Teil

AD, Line In 1-8,Rückseite

  • Eingang: 6,3 mm Stereoklinke, servosymmetrisch
  • Rauschabstand (SNR) @:LoGain: 116 dB (AES17), 118 dBA
  • Rauschabstand (SNR) @:+4 dBu: 115 dB (AES17), 117 dBA
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 8,9 Hz – 20,4 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 4,3 Hz – 45,2 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 3 Hz – 89 kHz
  • Filter: Short Delay Sharp, 5 / 5 / 6 Samples Latenz
  • THD @ -1 dBFS: < -120 dB, < 0,0001 %
  • THD+N @ -1 dBFS: < -110 dB, < 0,00032 %
  • Übersprechdämpfung: > 110 dB
  • Maximaler Eingangspegel: +19 dBu
  • Eingang: 6,3 mm Stereoklinke, elektronisch symmetriert
  • Eingangsimpedanz @ 1 kHz: 10 kOhm unsymmetrisch, 10,6 kOhm symmetrisch
  • Eingangsempfindlichkeit schaltbar Lo Gain und +4 dBu
  • Eingangspegel für 0 dBFS @ +19 dBu: +19 dBu
  • Eingangspegel für 0 dBFS @ +4 dBu: +13 dBu
  • Variabler Gain: 0 bis +12 dB
  • Minimaler Eingangspegel für 0 dBFS: +1 dBu, -1,2 dBV

Mikrophon In 9-12, Frontseite
Wie AD, aber:

  • Eingang: XLR, elektronisch symmetriert
  • Eingangsimpedanz @ 1 kHz: 3,4 kOhm
  • Rauschabstand (SNR) @ 0 dB Gain: 117 dB (AES17), 119,5 dBA
  • THD+N @ -1 dBFS, Gain 20 dB: < -110 dB, < 0,00032 %
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 10,7 Hz – 20,3 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 5,1 Hz – 45,0 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 3,5 Hz – 88 kHz
  • EIN @ 60 dB Gain, 150 Ohm, A-Weighted: -129.8 dBu
  • Regelbereich Gain: 75 dB
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 0 dB: +18 dBu
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 75 dB: -57 dBu
  • CLIP LED: 0 dBFS
  • SIG LED: -60 dBFS

Instrument In 9-12, Frontseite
Wie AD, aber:

  • Eingang: 6,3 mm Monoklinke, unsymmetrisch
  • Eingangsimpedanz @ 1 kHz: 1 MOhm
  • Rauschabstand (SNR): 116 dB (AES17), 118,5 dBA
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,5 dB: 2,4 Hz – 20,0 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -1 dB: 1,6 Hz – 28 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -3 dB: 0,8 Hz – 54 kHz
  • THD+N @ -1 dBFS, Gain 20 dB: < -107 dB, < 0,00045 %
  • Regelbereich Gain: 42 dB
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 8 dB: +21 dBu
  • Maximaler Eingangspegel, Gain 50 dB: -21 dBu

DA, Line Out 3-8, Rückseite

  • Ausgang: 6,3 mm Stereoklinke, servosymmetrisch
  • Rauschabstand (SNR) @ HiGain: 116,5 dB (AES17), 118.5 dBA
  • Rauschabstand (SNR) @ +4 dBu: 116 dB (AES17), 118 dBA
  • Rauschabstand (SNR) @ -10 dBV: 107 dB (AES17), 109 dBA
  • Frequenzgang @ 44.1 kHz, -0,1 dB: 0 Hz – 20,2 kHz
  • Frequenzgang @ 96 kHz, -0,5 dB: 0 Hz – 44,6 kHz
  • Frequenzgang @ 192 kHz, -1 dB: 0 Hz – 77,5 kHz
  • Filter: Short Delay Sharp, 6 / 6 / 6 Samples Latenz
  • THD+N: < -110 dB, < 0,00032 %
  • Übersprechdämpfung: > 110 dB
  • Ausgangspegel schaltbar Hi Gain, +4 dBu, -10 dBV
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +19 dBu: +19 dBu
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +13 dBu: +13 dBu
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +4 dBu: +2 dBV (+4,2 dBu)
  • Ausgangsimpedanz: 75 Ohm

DA - Stereo Monitor Ausgang XLR (1-2)
Wie DA, aber:

  • Ausgang: XLR, symmetrisch
  • Ausgangspegel schaltbar 24 dBu, Hi Gain, +4 dBu, -10 dBV
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ 24 dBu: +24 dBu
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +19 dBu: +19 dBu
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +13 dBu: +13 dBu
  • Ausgangspegel bei 0 dBFS @ +4 dBu: +2 dBV (+4,2 dBu)
  • Ausgangsimpedanz: 150 Ohm

DA - Stereo Monitor Ausgang Phones (9-12)
Wie DA, aber:

  • Ausgang: 2 x 6,3 mm Stereoklinke, unsymmetrisch
  • maximaler Ausgangspegel bei 0 dBFS, High: +19 dBu
  • maximaler Ausgangspegel bei 0 dBFS, Low: +2 dBV
  • Max Ausgangsleistung pro Kanal, 32 Ohm Last, 0,1% THD: 210 mW (2,5 Veff, +10 dBu)
  • Rauschabstand (SNR) @ High: 116,5 dB (AES17), 118,5 dBA
  • Rauschabstand (SNR) @ Low: 115 dB (AES17), 117 dBA
  • Ausgangsimpedanz: 2 Ohm

MIDI

  • 2 x MIDI I/O über 5-pol DIN Buchsen
  • Galvanische Trennung über Optokoppler am Eingang
  • Hi-Speed Mode mit Jitter und Reaktionszeit typisch unter 1 ms
  • Getrennte 128 Byte FIFOs für Ein- und Ausgang
  • 2 x MIDI über MADI I/O
  • Unsichtbare Übertragung per User Bit des Kanals 56 (bis 48 kHz)
  • Unsichtbare Übertragung per User Bit des Kanals 28 (96k Frame)

Digitaler Teil

  • Clocks: Intern, ADAT, AES, MADI, Wordclock
  • Jitterunterdrückung externer Clocks: > 50 dB (> 1 Hz)
  • Praktisch kein effektiver Jittereinfluss der Clock auf AD- und DA-Wandlung
  • PLL arbeitet selbst mit mehr als 100 ns Jitter ohne Aussetzer
  • Digitale Bitclock-PLL für störungsfreies Varipitch im ADAT-Betrieb
  • Unterstützte Samplefrequenzen: 28 kHz bis zu 200 kHz

Digitale Eingänge

MADI

  • Optisch über FDDI Duplex SC Connector
  • 62,5/125 und 50/125 kompatibel
  • Koaxial über BNC (Wordclock Eingang), 75 Ohm
  • hochempfindliche Eingangsstufe (< 0,2 Vss)
  • Akzeptiert 56 Kanal und 64 Kanal Modus, sowie 96k Frame
  • Standard: maximal 64 Kanäle 24 Bit 48 kHz
  • S/MUX: maximal 32 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • S/MUX4: maximal 16 Kanäle 24 Bit 192 kHz
  • Lock Range: 25 kHz – 54 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (> 1 Hz)

AES/EBU

  • 1 x XLR, trafosymmetriert, galvanisch getrennt, nach AES3-1992
  • hochempfindliche Eingangsstufe (< 0,3 Vss)
  • SPDIF kompatibel (IEC 60958)
  • Akzeptiert Consumer und Professional Format
  • Lock Range: 27 kHz – 200 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (> 1 Hz)

ADAT Optical

  • 2 x TOSLINK, Format nach Alesis-Spezifikation
  • Standard: 2 x 8 Kanäle 24 Bit, maximal 48 kHz
  • Double Speed (S/MUX): 2 x 4 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • Quad Speed (S/MUX4): 2 x 2 Kanäle 24 Bit 192 kHz
  • Bitclock PLL für perfekte Synchronisation auch im Varispeed-Betrieb
  • Lock Range: 31,5 kHz – 50 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (> 1 Hz)

SPDIF optical (ADAT 2)

  • 2 x optisch, nach IEC 60958
  • Akzeptiert Consumer und Professional Format
  • Lock Range: 27 kHz – 200 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (> 1 Hz)

 

Wordclock

  • BNC
  • Interne Terminierung 75 Ohm schaltbar
  • Automatische Double/Quad Speed Detektion und Konvertierung zu Single Speed
  • SteadyClock garantiert jitterarme Synchronisation auch im Varispeed-Betrieb
  • Unempfindlich gegen DC-Offsets im Netzwerk
  • Signal Adaptation Circuit: Signalrefresh durch Zentrierung und Hysterese
  • Überspannungsschutz
  • Pegelbereich: 0,1 Vss – 5,6 Vss
  • Lock Range: 27 kHz – 200 kHz
  • Jitterunterdrückung: > 50 dB (> 1 Hz)

Digitale Ausgänge

MADI

  • Optisch über FDDI Duplex SC Connector
  • 62,5/125 und 50/125 kompatibel
  • Kabellänge bis zu 2000 m
  • Koaxial über BNC, 75 Ohm
  • Ausgangsspannung 600 mVss
  • Kabellänge bis zu 100 m
  • Generiert 56 Kanal und 64 Kanal Modus, sowie 96k Frame
  • Single Wire: maximal 64 Kanäle 24 Bit 48 kHz
  • S/MUX / 96k Frame: maximal 32 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • S/MUX4: maximal 16 Kanäle 24 Bit 192 kHz

AES/EBU

  • XLR, trafosymmetriert, galvanisch getrennt, nach AES3-1992
  • Ausgangsspannung Professional 4,2 Vss, Consumer 2,0 Vss
  • Format Professional nach AES3-1992 Amendment 4
  • Format Consumer (SPDIF) nach IEC 60958
  • Single Wire Mode, Samplefrequenz 28 kHz bis 200 kHz

ADAT

  • 2 x TOSLINK
  • Standard: 2 x 8 Kanäle 24 Bit, maximal 48 kHz
  • Double Speed (S/MUX): 2 x 4 Kanäle 24 Bit 96 kHz
  • Quad Speed (S/MUX4): 2 x 2 Kanäle 24 Bit 192 kHz

SPDIF optical (ADAT 2)

  • Format Consumer (SPDIF) nach IEC 60958
  • Samplefrequenz 28 kHz bis 200 kHz

Wordclock

  •  BNC
  • Maximaler Pegel: 5 Vss
  • Pegel bei Terminierung mit 75 Ohm: 4,0 Vss
  • Innenwiderstand: 10 Ohm
  • Frequenzbereich: 27 kHz – 200 kHz

Allgemeines

  • Stromversorgung: Internes Schaltnetzteil, 100 - 240 V AC, 36 Watt
  • Leerlauf Leistungsbedarf: 19 Watt
  • Typischer Leistungsbedarf: 22 - 25 Watt
  • Maße mit Rackohren (BxHxT): 483 x 44 x 210 mm
  • Maße ohne Rackohren (BxHxT): 440 x 44 x 210 mm
  • Gesamttiefe: 240 mm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Temperaturbereich: +5° bis zu +50° Celsius
  • Relative Luftfeuchtigkeit: < 75%, nicht kondensierend

Zurück

Treiber

Fireface UFX III

Flash Update
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
Windows Flash Update Tool for MADIface XT/USB/Pro, OctaMic XTC, ADI-2 Pro Series & DAC, Digiface USB, UFX II/III, UFX+, Digiface Dante, Digiface AVB

Update to firmware: (* latest change)

MADIface XT: USB 191 PCIe 56 DSP 42

MADIface USB: 25 (6), 101 (7)

MADIface Pro: 73

OctaMic XTC: 47/26

ADI-2 Pro series: FPGA 265, DSP 117

ADI-2 DAC series: FPGA 78, DSP 51

ADI-2/4 Pro SE: FPGA 70, DSP 32

UFX II: USB 23 DSP 14 CC 11 (A), USB 111 DSP 14 CC 108 (E), USB 203 DSP 14 CC 205 (7)*

Fireface UFX III: USB 20 DSP 7 CC 44*

UFX+: USB 54 DSP 46 Thunderbolt 111 (A), USB 70 DSP 46 Thunderbolt 165 (E)

Digiface USB: 18 (X), 35 (G)

Digiface AVB: 255*

Digiface Dante: 56

Digiface Ravenna: 55

Digiface AES: USB 47 MCU 17 CC 11

Veröffentlichungsdatum
2023-05-30
Driver / Firmware Update / Software
Mac OS Flash Update Tool for MADIface XT/USB/Pro, OctaMic XTC, ADI-2 Pro Series & DAC, Digiface USB/AES/Dante/Ravenna, UFX II/III

Update to version: (*latest changes)

MADIface XT: USB 3/2 191, PCIe 56, DSP 42

MADIface USB, Hw Rev 6: 25
MADIface USB, Hw Rev 7: 101

MADIface Pro: 73

OctaMic XTC: USB 47, DSP 26

ADI-2/4 Pro SE: FPGA 70, DSP 32*

ADI-2 Pro Series: FPGA 265, DSP 117*

ADI-2 DAC: FPGA 78, DSP 51

Digiface USB, Hw Rev X: 18
Digiface USB, Hw Rev G: 35

Fireface UFX II, Hw Rev A: USB 23, DSP 14, CC 12
Fireface UFX II, Hw Rev E: USB 111, DSP 14, CC 108
Fireface UFX II, Hw Rev 7: USB 202, DSP 14, CC 204*

Fireface UFX III: USB 20 DSP 7 CC 43*

Digiface Dante: 56

Digiface Ravenna: 55

Digiface AES: USB 47, MCU 17, CC 11*

Veröffentlichungsdatum
2023-03-31
Mac OS X
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
macOS 11/12 USB Series DriverKit Driver

macOS 11/12 USB series DriverKit driver, v. 4.08 (2).

Veröffentlichungsdatum
2023-05-12
Driver / Firmware Update / Software
macOS 11/12 USB Series Kernel Extension Driver

USB 2/3 Kernel Extension driver for macOS 11 and up. Version 3.28B (2). Supports Intel and M1/2.

Veröffentlichungsdatum
2023-05-12
Driver / Firmware Update / Software
macOS 10.12 up to 10.15 driver for Fireface UFX / UFX+ / UFX III, UFX II, 802, UCX, UCX II, UC, Babyface, Babyface Pro, MADIface XT/USB/Pro, Digiface USB/AES/Dante/Ravenna

version 3.222b (2). Compatible to 10.12 up to 10.15. M1 user please download macOS 11 and up USB Series Driver.

Veröffentlichungsdatum
2023-05-10
Driver / Firmware Update / Software
Mac OS Flash Update Tool for MADIface XT/USB/Pro, OctaMic XTC, ADI-2 Pro Series & DAC, Digiface USB/AES/Dante/Ravenna, UFX II/III

Update to version: (*latest changes)

MADIface XT: USB 3/2 191, PCIe 56, DSP 42

MADIface USB, Hw Rev 6: 25
MADIface USB, Hw Rev 7: 101

MADIface Pro: 73

OctaMic XTC: USB 47, DSP 26

ADI-2/4 Pro SE: FPGA 70, DSP 32*

ADI-2 Pro Series: FPGA 265, DSP 117*

ADI-2 DAC: FPGA 78, DSP 51

Digiface USB, Hw Rev X: 18
Digiface USB, Hw Rev G: 35

Fireface UFX II, Hw Rev A: USB 23, DSP 14, CC 12
Fireface UFX II, Hw Rev E: USB 111, DSP 14, CC 108
Fireface UFX II, Hw Rev 7: USB 202, DSP 14, CC 204*

Fireface UFX III: USB 20 DSP 7 CC 43*

Digiface Dante: 56

Digiface Ravenna: 55

Digiface AES: USB 47, MCU 17, CC 11*

Veröffentlichungsdatum
2023-03-31
Windows
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
Windows Flash Update Tool for MADIface XT/USB/Pro, OctaMic XTC, ADI-2 Pro Series & DAC, Digiface USB, UFX II/III, UFX+, Digiface Dante, Digiface AVB

Update to firmware: (* latest change)

MADIface XT: USB 191 PCIe 56 DSP 42

MADIface USB: 25 (6), 101 (7)

MADIface Pro: 73

OctaMic XTC: 47/26

ADI-2 Pro series: FPGA 265, DSP 117

ADI-2 DAC series: FPGA 78, DSP 51

ADI-2/4 Pro SE: FPGA 70, DSP 32

UFX II: USB 23 DSP 14 CC 11 (A), USB 111 DSP 14 CC 108 (E), USB 203 DSP 14 CC 205 (7)*

Fireface UFX III: USB 20 DSP 7 CC 44*

UFX+: USB 54 DSP 46 Thunderbolt 111 (A), USB 70 DSP 46 Thunderbolt 165 (E)

Digiface USB: 18 (X), 35 (G)

Digiface AVB: 255*

Digiface Dante: 56

Digiface Ravenna: 55

Digiface AES: USB 47 MCU 17 CC 11

Veröffentlichungsdatum
2023-05-30
Driver / Firmware Update / Software
Windows 7 to 11 PnP driver for MADIface XT / USB / Pro, Fireface UFX+ / UFX II / UFX III, OctaMic XTC, ADI-2 Pro/AE/FS/DAC, ADI-2/4 Pro, Digiface USB / AES / Dante / Ravenna

Version 0.9821

Veröffentlichungsdatum
2023-05-23
Mac OS X
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
TotalMix Remote Mac

TotalMix Remote V 1.30 - App to remote control TotalMix FX via ethernet and WiFi from other devices with Mac OS 10.12 or up. Universal Binary, supports Intel and Mx. Please note: can not be run on the same computer where the host TotalMix FX is used. This download is not TotalMix FX, which is part of the driver installation.

Veröffentlichungsdatum
2023-03-22
Driver / Firmware Update / Software
WAV File Batch Processor V 1.31 Mac

Multichannel WAV File Batch Processor - Converter for single and consecutive multichannel WAV files as recorded by the Fireface UFX, UFX II, UFX+ and UCX II Direct USB Recording function

Veröffentlichungsdatum
2022-09-13
Windows
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
TotalMix Remote Windows

TotalMix Remote V 1.30 - Program to remote control TotalMix FX via ethernet and WiFi from other devices with Windows OS (PC, Tablet). Please note: can not be run on the same computer where the host TotalMix FX is used. This download is not TotalMix FX, which is part of the driver installation.

Veröffentlichungsdatum
2023-03-22
Driver / Firmware Update / Software
WAV File Batch Processor V 1.31 Windows

Multichannel WAV File Batch Processor - Converter for single and consecutive multichannel WAV files as recorded by the Fireface UFX, UFX II, UFX+ and UCX II Direct USB Recording function.

Veröffentlichungsdatum
2022-09-13
Mac OS X
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
DigiCheck NG macOS

Universal binary, runs natively on Intel and M1 machines. DigiCheck NG V 0.891 requires macOS 10.13 (High Sierra) or up.

Veröffentlichungsdatum
2023-01-09
Driver / Firmware Update / Software
DIGICheck 0.73 Mac

EBU R-128 Meter. Surround Audio Scope with ITU weighting. Stereo / Multichannel / Global Level Meter, Spectral Analyser, Vector Audio Scope, Correlation Meter, Bit Statistic & Noise. In this version a display of plaback data is not possible via Core Audio, only via hardware level. Supports all cards of the HDSPe, FireWire and USB series. (09/14/2018).

Veröffentlichungsdatum
2017-09-14
Download
dc_073_mac.zip
Windows
Driver / Firmware Update / Software
Veröffentlichungsdatum
Download
Driver / Firmware Update / Software
DIGICheck 5.96 Win

Differences to v 4.53: EBU R-128 Meter. Surround Audio Scope with ITU weighting. Simultaneous usage of multiple cards in all functions. Displays fully configurable (e.g. channel selection). Multichannel Level Meter freely configurable. MMCSS for Vista. Many improvements on surface and internal operation. Supports all current interfaces plus DIGI 9636/52. DIGI32 series and DIGI96 series are no longer supported. (10/05/2020).

V596 adds compatibilty for HDSPe MADI FX and XT with DK firmware.

Veröffentlichungsdatum
2023-01-13
Download
dc_596_win.zip
Zurück

Handbücher

Fireface UFX III

Produkt
Beschreibung
Download PDF
Fireface UFX III

Handbuch des Fireface UFX III, Version 1.0, 03/2023

Produktbilder

Zurück